Kompressionsstrümpfe

Kompressionsstrümpfe sind die einfachste und effektivste Behandlungsmethode für geschwollene, müde Knöchel und Unterschenkel. Die Strümpfe sind in vielen verschiedenen Ausführungen und Kompressionsklassen erhältlich und tragen dazu bei, den Druck im Bereich des Knöchels und des Unterschenkels zu erhöhen, um Schwellungen in Fuß und Bein zu reduzieren. Die Kompressionsklassen richten sich nach dem Druckprofil der Kompressionsstrümpfe und geben an, wie viel Druck und Stütze die Strümpfe auf Knöchel und Unterschenkel ausüben. 

Kompressionsbehandlung gegen Fersensporn in acht verschiedene Kompressionszonen

27 €
Mehr

Kompressionsstrümpfe, die sich besonders für das Wandern und Hiken eignen. Sie gehören der Kompressionsklasse 1 an und sind aus hochwertiger Merinowolle hergestellt.

18 €
Mehr

Hübscher schwarzer Kompressionsstrumpf mit Spitzenmuster

13 €
Mehr

Perfekt für tägliche Anwendung - dünner, schicker Strumpf für frische Beine

14 €
Mehr

Perfekt für tägliche Anwendung - dünner, schicker Strumpf für frische Beine

14 €
Mehr

Perfekte Passform für kräftige Beine - weiches, luftiges und besonders angenehmes Tragegefühl

15 €
Mehr

Extra Beinweite für kräftige - weiches, luftiges und besonders angenehmes Tragegefühl

15 €
Mehr

Hybridstrümpfe mit medizinischen Eigenschaften des Kompressionsstrumpfes

28 €
Mehr

Hybridstrümpfe mit medizinischen Eigenschaften des Kompressionsstrumpfes

28 €
Mehr

Optimale Kompressionsstrümpfe zum Skifahren und Wandern - aus 40% Merinowolle

49 €
Mehr

Elegantes Design - passt sowohl auf Arbeit als auch in der Freizeit

18 €
Mehr

Kompressionsstrümpfe und ihre Wirkung

Kompressionsstrümpfe sind eine bewährte und erwiesenermaßen medizinisch wirksame Methode, um die Durchblutung in Fuß, Knöchel und Unterschenkel bei Problemen mit geschwollenen und müden Beinen anzuregen. Das Herz ist die Pumpe des Blutkreislaufs, die gemeinsam mit der Muskulatur für einen konstanten Blutfluss sorgt. Die Wadenmuskeln in den Unterschenkeln agieren als unterstützende Muskelpumpe, die dabei hilft, das Blut vom Fuß über den Knöchel in die Lunge zu pumpen, wo es mit Sauerstoff angereichert wird. Der Rückstrom des Blutes erfolgt durch die Venen in den Beinen. Die Venenklappen in den Beinvenen lassen das Blut zurück zum Herzen fließen. Die Venenklappen transportieren das Blut entgegen der Schwerkraft zurück nach oben ins Herz und verhindern, dass sich das Blut in den Beinen staut. Wenn die Venenklappen nicht mehr richtig schließen, kann Flüssigkeit austreten, die sich in Fuß und Knöchel ansammelt und Schwellungen verursacht. Undichte Venenklappen werden auch als Krampfadern oder venöse Insuffizienz bezeichnet und treten am Unterschenkel als geschlängelte und in manchen Fällen erweiterte Gefäße auf. Krampfadern entstehen überwiegend an den Beinen, sind ungefährlich und lassen sich mit Hilfe von Kompressionsstrümpfen effektiv verhindern.

Kompressionsstrümpfe sind in verschiedenen Kompressionsklassen erhältlich. Klasse 1 ist das gängigste Druckprofil mit mäßiger Kompression, Klasse 2 und 3 bieten mittelkräftige bis kräftige Kompression und werden häufig im Rahmen einer medizinischen Behandlung verschrieben.
Kompressionsstrümpfe der Klasse 1 haben eine Andruckstärke von 15–21 mmHg, eine Maßeinheit, die angibt, wie viel Stützwirkung und Druck der Kompressionsstrumpf im Knöchel- und Unterschenkelbereich ausübt. Kompressionsstrümpfe der Klasse 2 und 3 haben eine Andruckstärke von 20 mmHg und höher. In manchen Fällen sollten die Strümpfe nach Maß angefertigt werden, damit sie die bestmögliche Kompressionswirkung erzielen.
Bei der Auswahl von Kompressionsstrümpfen sollte man darauf achten, dass der jeweilige Hersteller die aktuellen Standards für eine korrekte Funktion und Wirkung der Strümpfe befolgt. Die Strümpfe sollten über abgestufte Kompressionszonen verfügen, damit sie entlang des Unterschenkels verschiedene Druckprofile bieten. Ein abgestuftes Kompressionsprofil gewährleistet eine bessere Durchblutung und einen besseren Rückstrom. Im Bereich des Sprunggelenks ist der Druck immer am höchsten und entspricht 15–21 mmHg. Der Druck verläuft entlang des Beines und nimmt von unten nach oben hin ab. Eine abgestufte Kompressionswirkung unterstützt den Rückstrom des Blutes und verhindert eine Verschlechterung der Durchblutung in der oberen Beinregion. 
Kompressionsstrümpfe mit abgestufter Kompression werden von allen seriösen Herstellern angeboten und sind ein einfaches, aber sehr effektives Hilfsmittel zur Linderung von Schwellungen und Ermüdungserscheinungen im Knöchel- und Unterschenkelbereich.

Was bewirkt ein Kompressionsstrumpf?

Wenn sich die Venenklappen im Unterschenkel erweitert haben, kommt es zu einem Flüssigkeitsaustritt, der eine Schwellung verursacht. Der Druck, den die Kompressionsstrümpfe ausüben, hilft dabei, die Venenklappen zusammenzuhalten, was häufig unmittelbar eine normale Funktion und ein Zurückgehen der Schwellung in Knöchel und Unterschenkel bewirkt. Die abgestufte Kompressionswirkung der Strümpfe sorgt dafür, dass der Druck im Bereich des Sprunggelenks höher ist als der Druck an Wade und Unterschenkel, und erzielt auf diese Weise eine optimale Stützwirkung für geschwollene Knöchel und Unterschenkel.

Wann sollte ich Kompressionsstrümpfe tragen?

Kompressionsstrümpfe können genau wie normale Strümpfe ohne Einschränkung getragen werden, mit dem Unterschied, dass sie einen bestimmten Zweck erfüllen. Viele ältere Menschen leiden verstärkt an geschwollenen Beinen, ein Grund für das Tragen von Kompressionsstrümpfen. In unserer modernen Gesellschaft, in der viele Berufsgruppen stundenlang am Schreibtisch sitzen, kann es durchaus vorkommen, dass wir 3–4 Stunden am Stück stillsitzen, ohne uns zwischendurch zu bewegen. Angesichts der Tatsache, dass die Waden beim Stillsitzen nicht bewegt werden, wird auch die Muskelpumpe nicht in dem erforderlichen Maß aktiviert, damit sie einen ungehinderten Rückfluss des Blutes bewirkt. Anhaltendes Arbeiten im Sitzen ist ein häufiger Grund für geschwollene und müde Knöchel und Unterschenkel. Kompressionsstrümpfe sind also besonders gut für Büroangestellte oder andere Personen geeignet, die viel im Sitzen arbeiten. Ebenso wie stundenlanges Arbeiten im Sitzen verursacht auch eine andauernde Arbeit im Stehen Schwellungen, Ermüdungserscheinungen, Verspannungen und „schwere Beine“. Auch bei der Arbeit im Stehen wird die Effektivität der Wadenpumpe eingeschränkt. Außerdem beeinträchtigt die Schwerkraft den Rückfluss des Blutes in den Oberkörper, was nach einiger Zeit ebenfalls zu Müdigkeitssymptomen und schweren Beinen führen kann. 
Heutzutage sind Kompressionsstrümpfe in vielen Farben und modischen Mustern erhältlich, sodass viele Leute Kompressionsstrümpfe einfach aufgrund ihrer angenehmen Wirkung tragen.

Woher weiß man, welche Größe die richtige ist?

Damit Sie Ihre Kompressionsstrümpfe in der richtigen Größe bestellen, sollten Sie Ihren Knöchel- und Wadenumfang messen. Viele Hersteller orientieren sich in ihren Größentabellen auch an den gängigen Schuhgrößen, empfohlen wird aber, die Größe der Kompressionsstrümpfe anhand des Waden- und Knöchelumfangs zu ermitteln, die häufig mit der Schuhgröße korrelieren.
Bei Schwellungen in Knöchel und Unterschenkel sollte man den Umfang morgens messen, wenn die Schwellungen am geringsten sind. Wenn man die Schwellung im ausgeprägten Zustand mit einberechnet, erzielt der Kompressionsstrumpf nicht die korrekte Kompressionswirkung.
Für Personen mit kräftigen Beinen gibt es extra weite Kompressionsstrümpfe. Die extra breiten Modelle bieten im Bereich des Unterschenkels immer den richtigen Kompressionsgrad.

Wie pflege ich meine Kompressionsstrümpfe?

Moderne Kompressionsstrümpfe bestehen aus strapazierfähigen elastischen Materialien, wie Baumwolle, Polyamid und Lycra. Kompressionsstrümpfe können genau wie normale Strümpfe bei 60° in der Waschmaschine gewaschen werden und sind für den Trockner geeignet.
Heutzutage kann man Kompressionsstrümpfe auf dieselbe Art waschen und pflegen wie normale Strümpfe, was ein weiterer Grund für das tägliche Tragen von Strümpfen mit einer erwiesenermaßen medizinischen Wirkung ist, die Ihre Beine in Schwung bringen und Schwellungen vorbeugen.