Supination des Fußes

Bei einer Supination des Fußes wird hauptsächlich die Außenseite des Fußes belastet. Die Supination des Fußes wird auch als Unterpronation bezeichnet. Eine Supination liegt nur äußerst selten vor, Berechnungen zufolge sollen lediglich ca. 7-8 % der Bevölkerung zu einer Supination tendieren. Von Supination sind häufig Füße mit einem stark überhöhten Fußgewölbe betroffen, so genannte Hohlfüße. Durch die Supinationstendenz des Fußes entsteht eine höhere Belastung an der Außenseite der Ferse sowie an der Außenseite des Mittelfußes und die Abrollbewegung des Fußes erfolgt über die Außenseite des Vorfußes. 

Meistverkauften produkte

Supinationssohle zur Behandlung einer Fehlstellung des Fußes

Supinationssohle LOW

Zur effektiven Stabilisierung der Supination im Fuß

39 €
Perfekt!

Super Service, freundliche Beratung und Mitarbeiter die wissen wovon sie sprechen. Der Kunde und sein Problem standen an erster Stelle. Die Preise sind gut, ein bisschen niedriger als in den Läden und immer versandkostenfrei! Ich kann diese Seite nur wärmstens empfehlen.

Mehr über die Supination des Fußes
           

Angesichts der Tatsache, dass Supination ein relativ seltenes Phänomen ist, lassen sich geeignete Hilfsmittel, wie zum Beispiel Supinationsschuhe, häufig nur schwer finden. Eine stabilisierende Supinations-Einlegesohle kann in allen Schuhen getragen werden, trägt zu einer Stabilisierung des Fußes bei und verhindert die Supinationsbewegung des Fußes entweder ganz oder teilweise. Eine Supinations-Einlegesohle soll eine so genannte Neutralstellung des Fußes bewirken.