Schmerzen in Schulter & Nacken

Schmerzen in Schulter und Nacken sind häufig auftretende Beschwerden im oberen Rückenbereich, die oftmals durch Schmerzen im Schultergelenk und in der Nackenmuskulatur ausgelöst werden. Schmerzen in Schulter und Nacken können viele unterschiedliche Ursachen haben, hängen aber nicht selten mit einer falschen Arbeitshaltung, Körperhaltung oder einer Fehlbelastung zusammen. 

Wärmende Schulterbandage mit verstärkter Kompression

49 €
Mehr

Schulterbandage mit stabilisierenden Bändern

69 €
Mehr

ErixTwo - Extra Stabilität, Kompression und Kontrolle

129 €
Mehr

Stabilisierende Schlüsselbein-Orthese z. B. nach Schlüsselbeinbruch

29 €
Mehr

Armschlinge für effektive Entlastung von Ellenbogen und Schultergelenk

22 €
Mehr

Für Sicherheit und Komfort, Stützung und Entlastung einer verletzten Schulter oder Ellenbogens

29 €
Mehr

Stabilisierende Schulterstütze hebt den Arm und minimiert Bewegungen

33 €
Mehr

Behandlung nach Operationen im Schultergelenk - 35°-Abduktion
 

179 €
Mehr

Effektive Entlastung bei Genickstarre, Nackenschmerzen und Verspannungen

23 €
Mehr

Sehr gute Unterstützung bei Genickstarre, Schmerzen und Verspannungen

22 €
Mehr

Anatomisch geformtes Kissen von mittlerer Härte

79 €
Mehr

Preiswertes Nackenkissen unterstützt und entlastet den Nacken

45 €
Mehr

Stützt den Nacken effektiv die ganze Nacht

69 €
Mehr

Doppelseitiges Kissen zur Verwendung bei Nackenproblemen

53 €
Mehr

Angenehmes orthopädisches Kissen aus Memory-Foam mit Bambuskohle

62 €
Mehr

Schmerzen in der Schulter und im Nacken

Das Schultergelenk ist das beweglichste Gelenk des Körpers mit einem umfangreichen Bewegungsradius. Es wird durch zahlreiche Muskeln, Bänder und Sehnen stabilisiert, die den enormen Bewegungsumfang dieses normalerweise flachen Gelenks ermöglichen. Die Muskeln, Sehnen und Bänder im Schultergelenk werden auch als Rotatorenmanschette bezeichnet und sind hohen Belastungen ausgesetzt, wodurch sich das Risiko von Schulterschmerzen erhöht.

Entzündung in der Schulter/Schmerzen in der Schulter bei Belastung

Eine Muskelentzündung ist eine häufige Ursache für Schulterschmerzen, die oftmals bei Belastung und Bewegung des Schultergelenks auftreten. Eine Muskelentzündung ist nicht selten auf eine Überlastung der Muskeln und Sehnen zurückzuführen, die das Schultergelenk stabilisieren. Starke Belastung und sich wiederholende repetitive Bewegungen der Schulter in einer unnormalen Position können häufig Entzündungen auslösen, die sich als Schmerzen in der Schulter bemerkbar machen.

Einklemmungssyndrom / Impingement-Syndrom

Das so genannte Einklemmungssyndrom entsteht häufig im oberen Bereich des Schultergelenks und verursacht bei Handgriffen und einer Anhebung des Ellenbogens über das Schultergelenk hinaus Schmerzen in der Schulter. Wenn der Arm über das Schultergelenk hinaus angehoben wird, verringert sich der Platz im Schultergelenk, wodurch sich das Risiko erhöht, dass Muskeln und Sehnen in der Knochenstruktur des Schultergelenks eingeklemmt werden. Das Einklemmungssyndrom verursacht oft Schmerzen im oberen Bereich der Schulter, wenn der Arm über das das Schultergelenk hinaus angehoben wird.

Schmerzen in der Schulter, die durch Schulterarthrose verursacht werden.

Bei Schulterarthrose nutzen sich die glatten Knorpeloberflächen der Knochen bereits bei einer normalen Aktivierung des Schultergelenks ab. Arthrose im Schultergelenk verursacht bei leichteren Beschwerden einen dumpfen Schmerz in der Schulter, der bei zunehmenden Arthrosebeschwerden auch in den Ruheschmerz übergehen kann.
Arthrose im Schultergelenk wird nicht selten durch intensive sportliche Betätigung ausgelöst, und zwar besonders bei Sportarten, bei denen das Schultergelenk in extremen Positionen besonders stark belastet wird, wie z.B. Volleyball oder Motorcross. Aber auch Arbeitshaltungen, die das Schultergelenk über einen längeren Zeitraum hinweg stark belasten, können Schulterarthrose verursachen. Die Schmerzen entstehen bei Schulterarthrose häufig durch eine gesteigerte Bewegung des Schultergelenks. Wird das Schultergelenk weniger bewegt und weniger belastet, klingen die Schmerzen in der Regel ab. Weniger Bewegung des Schultergelenks kann zu einer Linderung der Schulterschmerzen führen, allerdings sollte das Gelenk nicht komplett ruhiggestellt werden. Arthrosebeschwerden sollten immer mit Bewegung behandelt werden, und das Schultergelenk muss für eine erfolgreiche Behandlung von Arthrose innerhalb seiner Schmerzgrenze gezielt bewegt werden. 

Schulterinstabilität/Schmerzen in der Schulter nach einer Verletzung

Eine Schulterinstabilität tritt häufig nach einem Sturz auf das Schultergelenk oder nach einer Verletzung des Schultergelenks auf. Die häufigste Ursache für eine Instabilität des Schultergelenks ist ein Sturz auf den ausgestreckten Arm ohne Beugung des Ellenbogengelenks. Der Sturz auf den Arm erhöht die Belastung und die äußere Krafteinwirkung auf das Schultergelenk, wodurch sich die Gefahr einer Schädigung der stabilisierenden Struktur des Schultergelenks erhöht. Wird die stabilisierende Struktur der Schulter beschädigt, treten häufig lokale Schmerzen am beschädigten Band auf. Eine Schädigung der stabilisierenden Struktur der Schulter hat oftmals wiederkehrende Instabilitätsprobleme der Schulter mit Schmerzen im betroffenen Bereich zur Folge. Wiederkehrende Instabilitätsprobleme im Schultergelenk erfordern häufig disziplinierte Reha-Maßnahmen sowie stabilisierende Orthesen für Stütze und Halt bei Bewegungsabläufen.

Altersbedingte Schmerzen in der Schulter entstehen durch Verschleißerscheinungen im Schultergelenk und werden auch als degenerative Erkrankung bezeichnet. Mit zunehmendem Alter kommt es zu einer Verschlechterung der Knochenstruktur sowie zu weniger Elastizität und Kraft in Bändern und Muskeln. Schulterschmerzen, die durch Alterserscheinungen im Schultergelenk ausgelöst werden, sind bei älteren Menschen eine der häufigsten Ursachen für Schulterschmerzen. Die Schmerzen in der Schulter lassen sich mit Hilfe eines strukturierten Trainingsplans zur Stärkung der Muskulatur und mehr Beweglichkeit effektiv behandeln.

Schmerzen und Beschwerden im Nacken

Schmerzen im Nacken werden häufig durch eine Überlastung der Nackenmuskulatur ausgelöst. Nackenschmerzen klingen oftmals nach ein paar Tagen von selbst wieder ab. Die häufigste Ursache für Nackenschmerzen sind Schmerzen in den Weichteilen des Nackens und der Nackenmuskulatur, die durch eine unnormale Körperhaltung verursacht wird, bei der der Kopf vor dem Körper gehalten wird.
Unser Kopf wiegt ca. 4,5 kg und wird von Halswirbelsäule und Rückgrat getragen. Bei einer schlechten Körperhaltung ist der Kopf vor dem Körper positioniert, was eine unmittelbare Fehlbelastung zur Folge hat. Die Nackenmuskeln, die daran arbeiten, eine normale Belastung zu erreichen, lösen häufig Nackenschmerzen aus, die auf eine Überlastung der Nackenmuskulatur zurückzuführen sind.

Tägliches Arbeiten vor dem PC und die häufig daraus resultierende schlechte Haltung begünstigen das Auftreten von Nackenschmerzen. Eine arbeitstechnische Behandlungsmethode von Nackenschmerzen ist häufig eine ergonomische Arbeitsplatzgestaltung, die eine korrekte Arbeitshaltung gewährleistet und so Nackenschmerzen und eine Fehlbelastung der Nackenmuskulatur verhindert.
Die flexiblen Arbeitsplätze unserer modernen Berufswelt und das ständige Hantieren mit Smartphones und Tablets erhöht die Wahrscheinlichkeit von wiederkehrenden statischen Arbeitsschritten vor dem Körper. Nackenschmerzen entstehen auch durch so genannte altersbedingte degenerative Bandscheibenerkrankungen in der Halswirbelsäule. In unserem Sortiment finden Sie festigende und bequeme Stützen und Bandagen für Hals, Nacken und Schultern, die ihre Schmerzen effektiv lindern können. Zusätzlich kann man die Heilung zum Beispiel mit physischem Training fördern.