Entzündung im Handgelenk

Die Behandlung von Entzündungen im Handgelenk

Das Handgelenk ist eine komplexe Struktur, die häufig von Entzündungen betroffen sein kann, sowohl in der Hand als auch im Handgelenk. Die Hand besteht aus 27 Knochen und 19 Muskeln und Sehnen, die alle durch das Handgelenk zur Hand verlaufen und häufig von Entzündungen und Schmerzen befallen werden. Schmerzen und Entzündungen im Handgelenk sind häufig auftretende Beschwerden und werden oftmals durch umfassende Probleme im Alltag verursacht, was bei der zentralen Rolle, die Hand und Handgelenk in unserem Leben spielen, nicht verwunderlich ist.

Entzündung im Handgelenk

Meistverkauften produkte

Handgelenkschiene

Handgelenkbandage Manex Basic mit Schiene

Speziell konstruiert für Stabilität und extra Kompression

38 €
Perfekt!

Super Service, freundliche Beratung und Mitarbeiter die wissen wovon sie sprechen. Der Kunde und sein Problem standen an erster Stelle. Die Preise sind gut, ein bisschen niedriger als in den Läden und immer versandkostenfrei! Ich kann diese Seite nur wärmstens empfehlen.

Mehr...

Ein entzündetes Handgelenk kann Gelenke, Sehnen und Nerven in Mitleidenschaft ziehen und wird häufig durch eine Überbeanspruchung der Hand und des Handgelenks verursacht.

Ursachen eines entzündeten Handgelenks

Entzündungen im Handgelenk werden häufig durch wiederholte einseitige Bewegungen und belastende oder unbelastende Tätigkeiten mit der Hand und dem Handgelenk verursacht. Eine Ursache für Entzündungen im Handgelenk ist, dass die Muskulatur und die Sehnen schnell überbeansprucht werden, da im Großen und Ganzen regelmäßig dieselben Strukturen belastet werden, ohne zwischenzeitliche Ruhephasen oder Entlastung. 

Eine weitere Ursache für Entzündungen im Handgelenk ist die Arbeit mit der Hand und dem Handgelenk in unnormalen belastenden Situationen, in denen das Handgelenk extrem gebeugt oder gestreckt ist. Bei Handwerkern werden Entzündungen im Handgelenk oftmals durch die Arbeitshaltung hervorgerufen. Bei der Verwendung von schweren Werkzeugen und Maschinen wird das Handgelenk schnell in unnatürlichen Positionen übermäßig belastet. Berufsgruppen, die regelmäßig Arbeitsschritte oder Aktivitäten mit sich wiederholenden einseitigen Bewegungen ausführen, z. B. Angestellte in der Fertigung oder Handwerker, die während eines Arbeitstags immer wieder dieselben feinmotorischen Arbeitsschritte absolvieren, sind besonders anfällig für Entzündungen im Handgelenk.

Typische Symptome bei Entzündungen im Handgelenk

Entzündungen im Handgelenk verursachen bei Bewegung und Belastung in der Regel einen dumpfen Schmerz im Handgelenk. Meistens ist der entzündete Bereich druckempfindlich und eine leichte Wärmeentwicklung und in manchen Fällen auch eine Rötung sind nicht ungewöhnlich.

Ein entzündetes Handgelenk wird bei Belastungsversuchen oftmals als schwächer als ein gesundes Handgelenk empfunden. Die Kraftlosigkeit ist häufig durch die Schmerzen bedingt, die bei Belastung durch die Entzündung im Handgelenk ausgelöst werden.

Bei einer stärkeren Entzündung kann an Hand und Handgelenk ein so genanntes Sehnenknarren auftreten.

Bei lokalen Entzündungen im Handgelenk schwillt das Handgelenk unter Umständen an. Ein geschwollenes Handgelenk ist häufig weniger beweglich und fühlt sich steif an, vor allem nach längeren Ruhephasen oder morgens nach dem Aufstehen.

Was tun bei Entzündungen im Handgelenk?

Bei Entzündungen im Handgelenk müssen die Muskulatur und die Strecksehnen des Handgelenks und der Hand entlastet werden, damit die Entzündung im Handgelenk abheilen kann. Eine entlastende och stabilisierende Handgelenkbandage entlastet ein entzündetes Handgelenk effektiv und hält das Handgelenk in einer günstigen Neutralstellung, die ein optimales Auskurieren und eine wirksame Behandlung der Entzündung im Handgelenk ermöglicht. Ein wichtiger Teil der Behandlung von Entzündungen im Handgelenk ist, die Bewegungen, die die Beschwerden verursachen, zu vermeiden (sofern diese bekannt sind) und die Arbeitshaltung zu korrigieren, um ein Wiederauftreten der Symptome zu verhindern.